Sizilien auf dem Tisch

Sizilien ist ein Land von hellen Farben , stürmisch und leidenschaftlich, das keine Halbtöne kennt .

So ist die größte Insel im Mittelmeer , eine geheimnisvolle Region, aber echthinsicht  in jeder Hinsicht und ganze erkundet zu werden , in der Lage sein Bild unauslöschlich in der Seele den Reisenden eizuprägen.

Die widerstreitenden Landschaften , die energetische Sonne, die saftigen Zitrusfrüchten sind nur einige seinen Antlitze.

Sizilien auf dem Tisch

“Der beste Weg , um den Reichtum dieser Insel zu schätzen, ist am Tisch zu sitzen und sich berauschen zu lassen.”

Tipico di Sicilia
Tipico di Sicilia
Tipico di Sicilia
Tipico di Sicilia

Das Vermögen der sizilianischen Küche verdankt viel der Verwendung von lokalen Arome. Die häufigsten sind Basilikum und Oregano, gefolgt von Lorbeer, Rosmarin , Salbei, Thymian , Safran, Rucola und Petersilie.

Der unbestrittene Meister des Tishes ist das Brot , unersetzlicher Begleiter aller Hauptgerichte. Jedes sizilianische Dorf verfügt über  Zehner von Brotsorten,  unterschiedliche von dem Teig , der Gärungszeit , der Form und der Art des Kochens .

Ebenso zahlreiche sind die  ” Votivsbrot ” oder „Festbrot“ , speziell vorbereitet für Rituale und Feste. Die Sizilianer haben vor dem Brot einen tieferen Respekt.

Zum esrten Mal wurdenhetti in Sizilien bereiten, und der Begriff wurde in der Insel geprägt.

Einzige italienische Region von drei Meeren umgegeben, ist Sizilien reich an Fisch: Sardinen und Thunfisch, Tintenfisch, Oktopus und Meerbarbe sind nach alten kulinarischen Traditionen zubereitet.

Schweinefleisch und Rindfleisch werden mit Insel-Kräutern und Aromen vorbereitet, aber unter den vielen Vorbereitungen zahlreiche sind diejenige, die die billigere Teile wie die Innereien verwenden: so sind einige Spezialitäten geboren, wie zum Beispiel der Leber in der Netz, das Gefüllte Herz, Gelatine Schweinefleisch Gelatine, Kutteln und Bries.

In Bezug auf Gemüse und Hülsenfrüchte nur zwei Beispiele von außergewöhnliche Gerichte: Caponata und Bohnen „macco“.

In der ganzen Insel ist die Produktion von Käse und Ricotta sehr alt: für Generationen waren sie die klassischen Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Die Obst-Produktion ist auch sehr wichtig: die Blutorange, Zitronen, Granatapfel, Feige, Traube. Und natürlich…die Desserts: der berühmte „Cannolo“, die Cassata, die Johannisbrot Bonbon.

Die sizilianische Getränke wie die Mandelmilch, die hausgemachten Liköre, von den Essenzen von Zitrusfrüchten hergestellt, der kräftige, dunkle und aromatische Kaffee. Besonders ist die Zammù, ursprünglich aus der Destillation von Holunderblüten und Samen herausgeholt, dann mit dem gleichen Namen geblieben, aber von Anissamen herausgebracht.

Tipico di Sicilia
Tipico di Sicilia
Tipico di Sicilia
Tipico di Sicilia
Zwischen Kunst und Kultur

striscie-01

Kusnt kann man mit Händen greifen und direkt erleben, indem man den Düften und Geschmäcken der ” Weinstraßen ” folgt, echte Wege durch Natur, Kultur und Wein, wo der Reisende die wahren sizilianischen Schätze entdecken kann: malerische Landschaften, fröhliche Volksfeste , leckere Gerichte, aromatische und vollmundige Elixiere. Wandeln Sie durch Küsten, Salinen, Weinberg und alte Bauernhöfe, in einer Umgebung von herzlicher Gastfreundschaft und echter Tradition.

Die Weine

striscie-02Durch die Etna Weinstraße können Sie vulkanische Gebiete überqueren, die Naturreservate und die archäologischen Stätten entlang der Alcamo DOC Weinstraße, die süßen Noten von der Marsala Weinstraße oder die Geschichte in der Terre Sicane Straße. Und noch die neuen Monreale DOC, die Cerasuolo von Vittoria und die Castelli Nisseni Weinstraßen.
Sizilien ist die Heimat der Dessertweine: Passito von Pantelleria, Marsala, Moscato, Zibibbo, bis der Malvasia aus Lipari. Jedes Etikett verbirgt Düfte und Aromen, die perfekt, aber nicht nur, mit den Desserts passen
Mit seinen 15 DOP und 10 IGP ist Sizilien auf dem dritten Platz in Italien für die Anzahl der Produkte von der Europäischen Gemeinschaft zertifiziert.
Dazu kommen die 238 italienischen Zertifizierungen, durch die belegt Sizilien den ersten Platz zwischen den Regionen des Südens.
1967 war die Region Sizilien die erste, die das DOC-Zertifikat mit dem Marsala erhalten hat.
Zu den berühmtesten sizilianischen doc Weinen ist zweifellos der Nero d’Avola, der sowol Fleisch, als auch Fischgerichten passt.

Wurst und Käse

salumi-01

Von den landwirtschaftlichen Betrieben der sizilianischen Hügeln kommen köstliche Wurst, Schinken, Coppa, Pancetta, Schmalz und Gelatina, einfache Salami oder mit Gewürzen ( Pistazien oder wilden Fenchelsamen ) her. Die hohe DOP Qualität dieser sizilianischen Produkte ist durch der Echtheit der Rohstoffe, zusammen mit den alten Bearbaitunstechniken des Fleisches, garantiert.

Im absolutem Respekt vor Tarditionen arbeiten die jahrhundertealten erfahrenden Hirten aus den sonnigen Hügeln, mit Milch des Viehes natürlich gefüttet: Voilà unsere reiche an Aromen und Düften Käsesorten: Ragusano DOP, Pecorino Siciliano DOP, Piacentino, Provola der Madonie und viele andere Arten von Ricotta und Pecorino, sowohl frische als auch reife, dazu bereit, von den feinen Gaumen genossen zu werden.

Steet Food

striscie-04

Arancini sind  frittierte und gefüllte orangengroße Reistimbalen , in einer Kruste aus Paniermehl eingewickelt. Für die traditionelle Füllung wird fein gehacktes Fleisch,Tomatensoße geschmort. Es können auch andere Zutaten wie z.B. Schinken und Mozzarella;
Sfincione, ist eine Art von Spezialbrot, mit Tomatensauce, Zwiebel, Sardellen und Caciocavallo Käse angerichtet, dessen Name stammt wahrscheinlich vom griechischen “sponghia” (Schwamm) für seine Weichheit ab;
Panelle sind  Krapfen aus Kichererbsenmehl mit Pfeffer, Salzund Petersilie gewürzt, so wie die Kroketten, aber aus puree Kartoffeln Gemüse „in pastella“: Blumenkohl, Karden, Artischocken, Zucchini und Zucchiniblüten werden in einem flüssigen Teig gataucht, der die nach der Frittüre knusprig macht.

Erste Gänge

Pasta mit wildem Fenchel und Shrimps : typisches sizilianisches Meer und Bergen Gericht, ist der wilde Fenchel eins der vielen Gewürzkräuter der sizilianischen;
Pasta mit Sardinen : ein Gericht der alten See-Tradition, sehr einfach in seinem Vorbereitung mit  Kapern, Wildfenchel, Pfeffer, Pinienkernen und Rosinen;
Pasta alla Norma: mit frittierten Auberginen in Stücke und hausgemachter Tomatenßose, serviert mit einem Bestreuen von geriebenen Ricotta;
Gebackene Anelletti: typische Nudelnsorte, die man außerhalb Sizilien nicht finden kann; Pasta-Ringe aus Hartweizen mit Bechamel und  Bolognese Soßen, und dazu frittierten Auberginen, Eiern und Schinken;
Pasta C’anciova: Bucatini mit Sardellen, Wildfenchel und „muddica atturrata“ ( geröstetes  Paniermehl mit Öl und einer Sardellenfilets );
Pasta mit Seeigeln: Spaghetti al dente mit Seeigeleiern und frischer Petersilie…eine schwierig zu finden Delikatesse ;
Tintenfischnudeln: Spaghetti mit Tintenfisch einfach oder mit Tomatenmark dazu.
Pasta mit Schwertfisch: mit Würfel von Schwertfisch, Auberginen und Minze.

Zwite Gänge

striscie-06

Caponata: die Auberginen werden in Stücke gemacht, gebraten und anbraten in einer Sauce aus Tomaten, Sellerie, grüne Oliven und Kapern, Zwiebeln, Olivenöl und Essig, die den typischen süßen und sauren Geschmack verleiht;
Die Saarde a beccafico: offene Sardinen offen “a Linguata” mit einer Mischung aus Brot, Rosinen, Pinienkernen und Tomatenextrakt gefüllt, gerollt und “ammolicata”, um im Ofen gebacken werden;
Parmigiana: ein Auflauf aus  gebratenen Auberginen mit Tomatensauce, Basilikum und Käse angerichtet;
Das Couscous: Grießmehl in Körnern bearbeitet, gedämpft und mit Fischsauce oder Gemüsen angerichtet;
Der Schwertfisch „alla ghiotta“: in der Pfanne mit Tomatensauce, Kartoffeln, Oliven, Kapern und Sellerie gekocht;
Swordfishroulade: Schwertfischröllchen mit Brtotkrume, Pinienkernen und Rosinen;
Bohnen „Macco“: Bohnen-Creme mit einem langen Kochzeit von getrockneten Bohnen und mit nur Olivenöl dazu serviert.

Desserts

striscie-07

Granita: handwerklich zerstoßenes Eis mit Zitrone, Kaffee, Zitrusfrüchte, Mandeln, Minze, in kalten Gläsern serviert;
Frutta Martorana: gefarbiges und Obst-modelliertes Marzipan, das seinen Namen von dem Ort, wo es produziert wurden, nimmt;
Cassata: (vom arabisch „kas’at“) typische Torte aus Palermo, mit süßer Ricotta  und Marzipan;
Buccellati : typische Weihnachtskäkse aus trockenen Feigenmarmelade, Mandeln, Zimt und Gewürznelken gefüllt;
Cannoli: Symbol von Sizilien auf der ganzen Welt exportiert , besteht aus einer frittierten Teigrolle mit einer süßen cremigen Füllung aus Ricotta, Schokoladestückchen und Kandierte Früchte

Kikki Village © 2014 P. iva 01241040870